Sabon Roman

Sabon Familie | Jan Tschichold | 1967 | Mac PS, PC PS, PC TT, OT | 4 Schnitte | Klicks: 10506
Schriftfabrik: Linotype  http://www.linotype.com

Diese Schrift finden Sie unter: Serifenschrift | Mengensatz | e-Strich: horizontal | Anbindung: Rundung | Achse: vertikal | Strichkontrast: stark | Serifenart: parallel | Oberlängen: unterschiedlich | Anstriche: keilform | Abstrich Tropfenform

Mustertext  


Mustertext bearbeiten  
Größe:


Standardzeichen  


Sonderzeichen (Macintosh Roman) 


Sonderzeichen (ISO 8859-1) 

Schnitte  
Roman

Italic

Bold

Bold Italic



Über diese Schrift  

Die Sabon war der erste Schriftschnitt der Geschichte, der formengleich für den Linotype-Zeilenguss, den Monotype-Einzelbuchstabenguss und für den Handsatz durch die Schriftgiesserei D. Stempel AG geliefert wurde. Sie war das Ergebnis jahrelanger Arbeit und kann als Tschicholds wichtigste Schriftschöpfung bezeichnet werden. Bei der Entwicklung der Sabon orientierte sich Jan Tschichold an der Garamond-Probe von Jakob Sabon und Conrad Berner, die ihn schon in jungen Jahren sehr beeindruckt hat. Klassisch, elegant und dynamisch zählt die Sabon zu den schönsten Antiqua-Schriften. (Quelle: Linotype)