Optima

Optima Familie | Hermann Zapf | 1958 | Mac PS, PC PS, PC TT, OT | 12 Schnitte | Klicks: 10351
Schriftfabrik: Linotype  http://www.linotype.com

Diese Schrift finden Sie unter: Zierschrift | Art: Bastard

Mustertext  


Mustertext bearbeiten  
Größe:


Standardzeichen  


Sonderzeichen (Macintosh Roman) 


Sonderzeichen (ISO 8859-1) 

Schnitte  
Medium

Medium Italic

Italic

Bold

Bold Italic

Black

Black Italic

Extra Black



Demi Bold

Demi Bold Italic

XBlack Italic



Über diese Schrift  

Die Optima von Hermann Zapf erschien nach jahrelangen Vorarbeiten zur Drupa 1958. Diese Schrift verbindet die Klarheit der klassischen Antiquaschriften mit den sachlichen Formen der serifenlosen Schriften. Vorlage für die Optima waren die Steinintarsienalphabete der römischen Antike und der frühen Renaissance. Der Wechsel in den Strichstärken steigert die Lesbarkeit und hält die Schrift lebendig. Die Optima nimmt formal etwa die Mitte zwischen Antiqua und Grotesk ein. Sie kann als Bindeglied zwischen diesen verschiedenen Charakteren bezeichnet werden. Besonders in der Werbung ist die Optima sehr beliebt, auf dem Kosmetiksektor weltführend. (Quelle: Linotype)