Neuzeit S Book

Neuzeit S Familie | Linotype Design Studio | 1966 | Mac PS, PC PS, PC TT, OT | 2 Schnitte | Klicks: 10228
Schriftfabrik: Linotype  http://www.linotype.com

Diese Schrift finden Sie unter: Grotesk | doppel a | Strichkontrast: schwach | Oberlängen: gleich

Mustertext  


Mustertext bearbeiten  
Größe:


Standardzeichen  


Sonderzeichen (Macintosh Roman) 


Sonderzeichen (ISO 8859-1) 

Schnitte  

Über diese Schrift  

1928 kamen die ersten Schnitte der Neuzeit-Grotesk, gezeichnet von Wilhelm C. Pischner bei der Schriftgießerei D. Stempel AG heraus. In den folgenden Jahren wurde sie um weitere Schnitte ergänzt. 1966 erscheint bei der Linotype-Hell AG die Neuzeit S, die für den Mengensatz und als Vorläufer eines modernen Corporate Identitysystems für Siemens konzipiert wurde. Siemens verwendete die Neuzeit S unter anderem in den 60er Jahren als Hausschrift. Ziel bei der Gestaltung dieser Schrift war es, Sachlichkeit und Formenstrenge mit Ästhetik zu verbinden. Es sollte eine zeitlose Schrift geschaffen werden ohne individuelle Eigenarten, die weiteste Verwendungsmöglichkeiten bietet und auch auf schlechteren Papierqualitäten gut lesbar bleibt. (Quelle: Linotype)