Whitenights Regular

Whitenights Familie | Lars Bergquist | 2002 | OT | 6 Schnitte | Klicks: 10960
Schriftfabrik: Linotype  http://www.linotype.com

Diese Schrift finden Sie unter: Serifenschrift | Mengensatz | e-Strich: horizontal | Anbindung: Rundung | Achse: schief | Serifenart: mit Kehlung | Anstriche: keilform

Mustertext  


Mustertext bearbeiten  

Standardzeichen  


Sonderzeichen (Macintosh Roman) 


Sonderzeichen (ISO 8859-1) 


Schnitte  

Über diese Schrift  

Die Whitenights ist eine zeitgenössische Textschriftfamilie, entworfen von dem überaus produktiven schwedischen Typografen Lars Berquist. Mit ihren fünf Schriftstärken (insgesamt 12 verschiedenen Fonts) enthält diese Familie alles, was Sie für den Textsatz brauchen. Die Grundschrift der Familie ist die Whitenights Regular, eine zuverlässige Schrift im Stil der Renaissance-Antiqua. Sie ist im OpenType-Format erhältlich, das auch Mediävalziffern einschließt. Die Whitenights Ligatures Regular ist eine Zusatzschrift, die zahlreiche zusätzliche Ligaturen (z.B. ffb, ffk, tt und fj) enthält, deren Verwendung die »Farbe« des Schriftbilds eines mit Whitenights Regular gesetzten Texts spürbar verbessern kann.
Die Whitenights Regular lässt sich akzentuieren, indem sie mit Whitenights Small Caps, Whitenights Italic, Whitenights Bold, und/oder Whitenights Bold Italic verbunden wird. Die Whitenights Italic, Bold und Bold Italic können alle mit den zusätzlichen Ligatur-Fonts gekauft werden, genau wie die oben beschriebene Whitenights Ligatures Regular.
Für Headlines in größeren Schriftgraden ist die Whitenights Titling zu empfehlen. Diese Titelschrift wurde optisch neu gezeichnet und speziell zur Verwendung mit großen Schriftgraden neu spationiert. Natürlich wird auch sie von einem eigenen Ligatur-Font ergänzt. Für Bücher, Zeitschriften und Newsletters ist sie eine hervorragende Auszeichnungsschrift für die übrigen Mitglieder der Familie. Benutzen Sie sie in Kombination mit den Textschriften, um Ihren typografischen Kompositionen Gediegenheit zu verleihen. Schließlich gibt es noch die Whitenights Math, die zahlreiche mathematische und logische Symbole beisteuert, die in den Standardzeichensätzen nicht enthalten sind.
Mit diesen 12 Stilen können Sie sich getrost an jedes Dokument wagen, das Texte und Mathematik enthält. (Quelle: Linotype)